Stahl sandstrahlen – was ist das und wo wird es eingesetzt?

Home  /   Stahl sandstrahlen – was ist das und wo wird es eingesetzt?
Stahl sandstrahlen – was ist das und wo wird es eingesetzt?

Das Sandstrahlen von Stahl ist ein Verfahren, mit dem Sie Unvollkommenheiten und Schmutz von allen Metallgegenständen gründlich und schnell entfernen können. Es ist eines der effektivsten Verfahren zur Entfernung von Korrosion und zur Reinigung von Elementen vor dem Lackieren. Perfekt für die Renovierung von Stahlfelgen, Werkzeugen, Fahrradteilen und allen anderen mit Rost beschichteten Maschinen und Geräten.

Stahl sandstrahlen – was ist das und wo wird es eingesetzt?Wie wird Stahl sandgestrahlt?

Sandstrahlen ist ein dreistufiger Prozess, der aus der Reinigung, Nivellierung und der richtigen Haftung der Metalloberfläche (Rauheit) besteht. Dazu werden verschiedene Schleifmittel verwendet. Unter Druckluft werden sie mit hoher Geschwindigkeit ausgestoßen und beim Auftreffen auf die Stahloberfläche sicher poliert. Vereinfacht gesagt bestehen die Sandstrahlgeräte aus einem entsprechend leistungsstarken Kompressor – einem Kompressor und einem Behälter für Strahlmittel, das während des Prozesses ausgeblasen wird. Da das aufgeblasene Material leicht in die Lunge des Betreibers des Gerätes gelangen kann, erfordert der Einsatz von Sandstrahlgeräten einen entsprechenden Schutz. Solche Situationen werden durch die Verwendung geeigneter persönlicher Schutzausrüstung wie Overalls, Helme, Filtermasken oder spezielle Abdeckungen des Arbeitsplatzes verhindert.

Schleifmaterial

Je nach Bedarf und technischem Zustand des gereinigten Elements werden Schleifmittel unterschiedlicher Härte, Gewicht und Abstufung verwendet. Das beliebteste Material ist Sand, das dem Verfahren seinen Namen gab. Natürlich ist dies nicht die erste Wahl für Sand, der für die Behandlung vorgesehene Sand wird ordnungsgemäß getrocknet, gesiebt und von allen Verunreinigungen gereinigt. Beim Sandstrahlen von Stahl werden auch häufig Glaspartikel, Schrot, Schlacke, Trockeneis und sogar flüssige oder Fruchtkerne verwendet. Kugelstrahlen, d.h. Kugelstrahlen, wird aufgrund der Notwendigkeit der Strahl Rückgewinnung nur in Hallen durchgeführt. Abhängig von der Stärke des Strahlmittels und der Genauigkeit des Verfahrens gibt es fünf Sandstrahlen, auf die später in diesem Artikel genauer eingegangen wird.

Sichere Reinigung

Auch wenn Sie vielleicht nicht anders denken, eliminiert das Anwenden von Druck das Risiko einer Beschädigung der Oberfläche aus einem einfachen Grund, da die Kraft gleichmäßig verteilt wird. Dieser Druck garantiert auch die Genauigkeit der Reinigung, das Fehlen einer physischen Bürste oder eines Schleifpapiers und unregelmäßige mechanische Bewegungen sorgen für einen perfekten Zugang zu allen Ecken und Kanten selbst des komplexesten Elements. Durch die Verwendung von feinem, losem Schleifmittel gibt es keine Kratzer oder Knicke, das Verfahren hinterlässt keine Bearbeitungsspuren.

Sandstrahl Kurse und Anwendung

Dadurch, dass wir mit der Technik gleichzeitig nicht nur Korrosion und Unebenheiten entfernen, sondern das Element auch von lästigem Fett und Schmutz befreien, ist diese Methode äußerst umfassend. Stahl Sandstrahlen wird in nahezu allen mit Stahl zusammenhängenden Industrien eingesetzt: Schwerindustrie, Produktion, Automobilbau, Bauindustrie sowie bei Renovierungen und Reparaturen aller Art. Dieses Verfahren wird häufig bei der Instandhaltung von Stahlkonstruktionen wie Brücken, Viadukten, Masten, verschiedenen Tanks und Silos (auch im Inneren), Verstärkungen und technologischen Installationen verwendet.

Es gibt fünf Sandstrahlen, die spezifische Reinheit Standards setzen: SA3, SA2.5, SA2, SA1 und SA1.5. Je höher die Markierung, desto besser die Qualität des Finishes und damit der Preis der Dienstleistung. Die SA3-Klasse ist nur auf einem neuen Material zu erreichen, sie garantiert eine perfekte Oberfläche, auch in Bezug auf die Farbe. SA2,5 und 2 sind die gebräuchlichsten, sie werden verwendet, um Kleinteile zu reinigen und die Oberfläche für die Lackierung vorzubereiten, sie können nach Fettablagerungen kleine, einzelne Flecken hinterlassen. Das Sandstrahlen von Stahl der Klasse SA1 ermöglicht eine gründliche Reinigung von Korrosion und Verunreinigungen, ist jedoch aufgrund seiner höheren Aggressivität nicht für den Einsatz bei Elementen geeignet, die eine präzise Oberflächenbearbeitung erfordern. Die letzte Klasse, SA1,5, wird als Werft Sandstrahlen bezeichnet.Dies ist eine völlig separate Kategorie, die eine Genauigkeit bietet, die mit dem 2-2,5-Standard vergleichbar ist, während aggressive Schleifmittel (wie Quarzsand) bei höherem Druck verwendet werden.

Was sind die Vorteile des Sandstrahlens?

Das Sandstrahlen von Stahl ermöglicht die Reinigung der Oberflächen großer Stahlkonstruktionen, was mit anderen Methoden praktisch nicht zu erreichen ist. Es funktioniert auch mit allen präzisen Elementen mit einer hochkomplexen Form. Das manuelle Schleifen von Stahl kann extrem zeitaufwändig sein, während das Sandstrahlen überraschend schnell ist. Aufgrund der fehlenden Kratzer im Prozess ist es eine unersetzliche Methode zur Oberflächenvorbereitung für die Pulverbeschichtung.

Die Möglichkeit, alle vorherigen Beschichtungen von einem gegebenen Element zu entfernen, ermöglicht es auch, durch Renovierung den Austausch teurer Teile zu sparen. Die Kombination von Pulverbeschichtungstechniken mit Sandstrahlen ermöglicht es, ein Produkt mit ähnlichen Parametern wie das neue Element zu erhalten. Ein solches nicht-invasives Reinigungsverfahren ist auch ein guter Ausgangspunkt für Arbeiten rund um den Korrosionsschutz.

Polnisch